• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt


Bitte beachten Sie:

Eine Maskenpflicht besteht im Gerichtsgebäude nicht. Es wird jedoch allen Personen im gesamten öffentlich zugänglichen Bereich (z.B. vor den Sitzungssälen) empfohlen eine medizinische Maske (OP-Maske) bzw. eine FFP2- oder vergleichbare Maske (KN95, N95) zu tragen.


Ausführlich können Sie die geltenden Regelungen hier nachlesen:

Hausverfügung vom 24.05.2022 (pdf)



Aktuelle Hinweise:

Die unentgeltliche anwaltliche Rechtsberatung findet mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass ein Beratungstermin nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 0711/5004-0 möglich ist.

Anträge auf Beratungshilfe können schriftlich mit den an der Pforte ausgelegeten bzw. auf dieser Homepage eingestellten Forumlaren gestellt werden.

Die Praktikumsplätze für BOGY und BORS für das 1. Halbjahr 2022 sind alle belegt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Gerichtskasse / Gerichtszahlstelle des Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt geschlossen ist.

Barauszahlungen (z.B. von Zeugenauslagen) sind nicht mehr möglich.

Vorzunehmende Einzahlungen können dann nur noch per Verrechnungsscheck, Überweisung oder elektronische Gebührenmarke erfolgen.

Die nächstgelegenen Gerichtszahlstelle, bei der Bareinzahlungen (in zulässiger Höhe) erfolgen können finden Sie dann beim Amtsgericht Stuttgart

(die Öffnungszeiten können Sie der Homepage des Amtsgerichts entnehmen).


Warnung vor betrügerischen Anrufen

Derzeit geben sich in ganz Deutschland Anrufer als Mitarbeiter des Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt aus und mahnen Geldzahlungen an. Im Telefondisplay des Angerufenen erscheint eine nicht existente Rufnummer oder eine Rufnummer des Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt.

Wir weisen darauf hin, dass derartige Anrufe nicht von Mitarbeitern des Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt getätigt werden. Zahlungsaufforderungen werden immer schriftlich auf dem Postweg versandt. 

Wir empfehlen, beim örtlich zuständigen Polizeirevier Strafanzeige zu erstatten.



Fußleiste